Kapitalanlage (Immobilie)

Immobilien gelten allgemein als besonders sichere Kapitalanlage, weshalb bei Immobilien auch vom sogenannten „Betongold“ gesprochen wird. Eine Immobilie ist allerdings erst dann als Kapitalanlage zu sehen, wenn durch ihre Vermietung eine Rendite erzielt wird. Eigengenutzte Immobilien sind lediglich als Kapitalanlage zu sehen, wenn sie sich langfristig mit Gewinn weiterverkaufen lassen.

Vermietete Immobilie als Kapitalanlage

Um auszurechnen, ob eine vermietete Immobilie als Kapitalanlage angesehen werden kann, wird das Verhältnis zwischen Kaufpreis und Jahresmietertrag betrachtet. Unter Jahresmietertrag wird die eingenommene Kaltmiete ohne Unterhalts- und Verbrauchsnebenkosten verstanden. Der Kaufpreisfaktor sollte zwischen dem 10- bis 25-Fachen liegen. Dabei können in bevorzugten Lagen höhere Kaufpreisfaktoren erzielt werden als in weniger attraktiven Lagen.

Wurde eine Immobilie zum Beispiel für 300.000 € gekauft und die Jahreskaltmiete beträgt 30.000 €, liegt der Kaufpreisfaktor beim 10-Fachen, sodass eine Immobilie in diesem Fall als Kapitalanlage betrachtet werden kann.

Im Umkehrschluss kann anhand der Jahreskaltmiete ein angemessener Kaufpreis für eine Immobilie als Kapitalanlage errechnet werden. Beträgt die Jahreskaltmiete 30.000 € und ist vor Ort ein 20-facher Kaufpreisfaktor üblich, würde ein guter Kaufpreis bei 600.000 € liegen.

Lohnende Rendite einer Immobilie als Kapitalanlage

Mithilfe von Jahresnettomiete und Immobilienkaufpreis lässt sich die Rendite auch in Prozent ausrechnen.

Liegt die Jahresnettomiete einer Immobilie bei 30.000 € und der Kaufpreis bei 500.000 €, wird die Mietrendite wie folgt berechnet: 30.000 x 100 : 500.000 = 6 %. Bei neuen Eigentumswohnungen werden Renditen von mindestens 3,5 % des Kaufpreises empfohlen, für ältere Immobilien von mindestens 6 %.

Vor allem spielt aber auch die Lage der Immobilie eine große Rolle. In bevorzugten Wohnlagen sollte die Rendite deutlich höher ausfallen als in weniger beliebten Wohngegenden. Auch die Gewerbeanteile einer Immobilie, die Entwicklung des Stadtteils und die Mietpreisentwicklung spielen bei der erzielbaren Rendite eine große Rolle.

Kurzum: Die individuellen Gegebenheiten einer Immobilie sind entscheidend, wenn es darum geht, eine ertragreiche Immobilie als Kapitalanlage zu erwerben. HBI berät Sie gern.

© 2024 HBI Immobilienvertriebs GmbH